REINHARD KÖHLER: DER NACHTEIL KOMMT LANGSAM

In der Galerie des Kulturzentrums LINSE wird endlich wieder ausgestellt!  

Reinhard Köhler bewegt sich als bildender Künstler zwischen Skulptur, Objektkunst, Medienkunst und Fotografie, hat sich aber auch als Komponist, Musiker, Performancekünstler und Projektleiter interdisziplinärer Kulturprojekte einen Namen gemacht. In der Galerie der LINSE stellt er ab dem 18. Juli aus. 

Vita : 

Künstlerische Leitung / Projektleitung für diverse interdisziplinäre Kulturprojekte: 2002 – heute (u.a. gefördert durch die Stadt Ulm und verschiedene Einrichtungen  des Landes Baden-Württemberg, z.B. Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst; Regierungspräsidium Tübinger; LAFT Ba-Wü)

Performancekunst seit 1998

Bühnenmusik für Theater/Tanzperformance seit 1998

Kompositionstätigkeit seit 1990

– Musiker seit 1984

– Ausstellungstätigkeit als Bildender Künstler seit 1978: Skulptur, Objektkunst, Installation, Malerei, Grafik, Medienkunst, Fotografie, Konzertaufführungen

– Lehrtätigkeit als Kunsterzieher: 1982 – 2010

– Studium: Bildende Kunst + Deutsche Sprache und Literatur. 

– Abitur: Humboldt-Gymnasium Ulm