Archiv der Kategorie: Verein

Beiträge zu Vereinsmitteilungen der Linse

Unsere neue Geschäftsleitung

Wir haben eine neue Geschäftsleitung und freuen uns riesig Marius Gutgsell bei uns an Bord  der Linse begrüßen zu dürfen.
Natürlich haben wir ihn gleich mit ein paar Fragen gelöchert, zum Beispiel:

Wie bist du zur Linse gekommen?
Marius: Mich hat es nach meinem Studium „Betriebswirtschaftslehre und Management“ an der RWU in Weingarten in die Schweiz gezogen. Da mir Weingarten jedoch sehr ans Herz gewachsen ist und sowohl meine Freundin, als auch gute Freunde hier wohnen, war für mich klar, dass ich eines Tages wieder zurückkommen möchte. Als dieser Entschluss gefasst wurde, musste ich mich auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber machen. Hier bin ich nicht konventionell vorgegangen, sondern habe mir in einer ruhigen Minute überlegt, was denn überhaupt zu mir passen würde und wo ich mich wohlfühlen würde. Die Linse kam mir gleich als einer der ersten Gedanken, daraufhin habe ich Kontakt mit dem Vorstand aufgenommen, danach ging alles ganz schnell.

Was ist dein Lieblingsfilm?
Marius: Den einen Lieblingsfilm gibt es für mich nicht. Als Kind habe ich mit meinem Opa immer „Bud Spencer Filme“, „Winnetou“ und „Herbie“ geschaut, was ich heute an „nostalgischen“ Tagen gerne wiederhole. Als Teenager war mein Lieblingsfilm „Into the wild“ von Sean Penn. Im Moment bin ich ein großer Fan von Musikfilmen wie „La La Land“, „Les Misérables“, „A Star Is Born“ oder „The Greatest Showman“, da ich selbst Musiker bin und mich damit sehr gut identifizieren kann.

Was zeichnet einen „perfekten Chef“ / eine „perfekte Führungskraft“ aus?
Marius: Auch wenn ich die Anspielung zum aktuellen Kinofilm der Linse „Der Perfekte Chef“ verstehe und auch sehr lustig finde, muss ich sagen: Einen „perfekten Chef“ gibt es nicht. Von Perfektionismus habe ich mich auch schon lange distanziert, da dies gerne mal im „Micromanagen“ endet und somit ein Hauptfaktor von ineffizientem Arbeiten darstellen kann. Meiner Meinung nach sollte eine gute Führungskraft „ja“ zu Verantwortung sagen und auch Entscheidungen mit allen eventuellen Konsequenzen treffen können. Ebenfalls ist es für mich äußerst wichtig, für jeden Mitarbeitenden da zu sein und ein offenes Ohr zu haben. Eine gute Kommunikation und einen gewissen Sinn für Humor sind hierbei unverzichtbar. Gute Ideen und gute Leistungen sollten stets gelobt werden, dass kein Leck an Wertschätzung und Anerkennung entsteht, was zu Frust bei allen Beteiligten führen kann. Ich bin auch der Auffassung, dass eine gute Führungskraft eine Vision und damit verbundene Ziele haben sollte, damit die Fahrtrichtung klar ist und somit ergebnisorientiert gehandelt werden kann. Zielerreichung und sonstige Erfolge sollten bestenfalls auch immer gefeiert werden. Zu guter Letzt darf bei einem soziokulturellen Zentrum wie der Linse natürlich die Kreativität nicht zu kurz kommen. Eine gute Mischung aus betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln und kreativem Ideenreichtum ist für mich die optimale Balance.

Was ist die Linse für dich?
Marius: „d´Linse isch Kult“. Für mich ist es eine Ehre in einem so geschichtsträchtigen und weltoffenen Kulturzentrum arbeiten zu dürfen. Ein Kulturzentrum wie die Linse ist für alle ein Gewinn. Da ich mich selbst als alternativen Menschen, der nicht zu gerne dem Mainstream folgt, beschreiben würde, fühle ich mich hier sehr wohl. Die Linse ist ein Ort zum Entspannen, ein Ort, um sich mit seinen Liebsten zu treffen. Hier muss sich niemand verstellen.

Liebe Mitglieder,

Seit dem 1. Juli hat die Stadt Weingarten einen neuen Oberbürgermeister. Und ab dem 1. August wird die Linse eine neue Geschäftsführung haben. Die Suche nach einer Nachfolge für Bastian Prieß hat länger gedauert als geplant, umso mehr freuen wir uns, dass die Stelle nun wieder besetzt ist. Wir haben uns für Marius Gutgesell als Geschäftsführer entschieden. Er hat Betriebswirtschaft und Management an der RWU studiert und als Projektmanager bei einem Schweizer Unternehmen in Basel gearbeitet. Marius Gutgsell freut sich auf die Arbeit in der Linse und er freut sich, seinen Wohnsitz wieder nach Oberschwaben verlegen zu können. Für die Wohnungssuche in Weingarten wünschen wir ihm viel Erfolg.

Die Interimszeit hat für das Team und auch für uns als Vorstand einiges an Mehrarbeit bedeutet. Für den engagierten Einsatz während dieser herausfordernden Zeit möchten wir allen Mitarbeitenden ganz herzlich danken! Ein besonderer Dank gilt Henning Däuber für seine Bereitschaft, Leitungsaufgaben als auch die Organisation des Live-Bereichs zu übernehmen.

Für den 27.07.2022 hatten wir zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach zwei Jahren konnte diese Veranstaltung endlich wieder im großen Saal stattfinden. Auf der Tagesordnung standen u.a. die Wahl des ersten Kassenprüfers und die Wahl des Vorstands. Johannes Hauenstein wurde in seinem Amt als Kassenprüfer bestätigt. Als Vorstandsteam hatten wir uns erneut zur Wahl gestellt und wurden einstimmig wiedergewählt. Dieses eindeutige Votum freut uns sehr und wir bedanken uns für das Vertrauen in unsere Arbeit als Vorstand der Linse. Zu weiteren Inhalten und Ergebnissen der Jahreshauptversammlung verweisen wir auf das Protokoll.

Ein wichtiges Thema der Versammlung möchten wir aber an dieser Stelle herausgreifen. Dank der Unterstützungsleistungen des Bundes konnte die Linse das Jahr 2021 mit einem akzeptablen Jahresergebnis abschließen. Für das laufende Jahr wird dies ebenfalls gelingen. Sorge bereiten uns in der Tat die Jahre 2023 ff., wie Thomas Volz an der JHV ausführte. Wenn die Coroanahilfen im Sommer 2022 auslaufen, muss der Betrieb in Kino und Gastro im Herbst wieder richtig anlaufen. Was die Besucher:innenzahlen betrifft, sind wir von dem Vor-Corona-Stand weit entfernt. Mit dieser Problemlage steht die Linse nicht alleine da, die Kulturbranche allgemein und insbesondere die Kinobetriebe haben bundesweit alle dieses Problem. Dieses Wissen hilft leider nicht weiter. Es gilt mit einem entsprechenden Maßnahmenkatalog die Linse zukunftsfähig zu gestalten.

Unsere Bitte an Euch als Vereinsmitglieder lautet: Kommt bitte ins Kino, und schaut Euch das reichhaltige Filmprogramm an, besucht die Veranstaltungen und Konzerte, genießt die Atmosphäre in den schönen Räumlichkeiten der Gastro und bringt Eure Bekannten mit!

Ganz aktuell – herzliche Einladung zum diesjährigen Open-Air-Kino im Schlössle!

Mit ein paar Bildern von gelungenen und gut besuchten Veranstaltungen schicken wir Euch herzliche und zuversichtliche Grüße!

 

Ursula Belli-Schillinger                               Thomas Volz                                 Ulrike Zähringer

 

 

 

Impressionen (Juni 2022) von der Fête de la Musique im Stadtgarten Weingarten, der Drag-Show im großen Saal und den Ausstellungen im Foyer

EINLADUNG zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Kulturzentrums LINSE e.V.

Liebe Mitglieder der LINSE,

nach zwei turbulenten Jahren, bedingt durch Corona Auflagen und großen Veränderungen beim hauptamtlichen Personal der Linse, möchten wir Sie heute ganz herzlich zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Kulturzentrums LINSE e.V. wieder im großen Saal einladen. Diese findet statt am

Montag, 27.06. 2022 um 19:00 Uhr Ort: Großer Kinosaal

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung durch den Vorstand
  2. Wahl des/der Versammlungsleiter*in
  3. Wahl des/der Protokollführer*in
  4. Genehmigung der Tagesordnung
  5. Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2021
    1. Kino-Live-Galerie
    2. Gastronomie
  6. Finanzbericht Jahresabschluss 2021 durch Vorstand
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Vorschlag der Vorstandskandidat*innen
  10. Wahl des neuen Vorstandes
  11. Wahl eine/r Rechnungsprüfer*in (Johannes Hauenstein muss neu gewählt werden)
  12. Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr mit Finanzplanung 2022
  13. Antrag des Vorstands auf Satzungsänderung:
    „Kündigung der Mitgliedschaft nur noch zum Jahresende mit einer Frist von 3 Monaten“
  14. Antrag des Vorstands auf Änderung der Freikartenregelung. Die 4 Freikarten fallen zum 1.1.2023 weg, dafür Ermäßigung bei Kinoeintritt für Mitglieder*innen in Höhe von jeweils 2 Euro zum Normalpreis.
    Der Vorstand möchte zudem eine Jahreskarte als Abo Karte fürs Kino exklusiv für Mitglieder einführen.
  15. Eingereichte Anträge der Mitglieder*)
    Es liegt bereits ein Antrag auf Satzungsänderung vor. Bei Abstimmungen sollen nur die abgegebenen Stimmen zählen und nicht wie bisher die Stimmen der Anwesenden. 
  16. Sonstiges

Wir freuen uns über Ihr Kommen und auf eine konstruktive Jahreshauptversammlung.

Ihr Vorstand

 

Ursula Belli-Schillinger                    Thomas Volz                                    Ulrike Zähringer