GRÜN ist leben

Freya Blösl

Malereien


12. Januar bis 8. März 2020

Vernissage: Sonntag, 12. Januar 2020, um 11 Uhr

Laudatio: Reinhard Köhler
mit Performance


Malereien von Freya Blösl „GRÜN IST LEBEN“
Vernissage: So. 12. Januar, 11 Uhr

Bei dieser winterlichen Ausstellung darf Farbe nicht fehlen hat sich Freya Blösl gedacht und aus ihrem Bildrepertoire die Serie Waldspaziergang herausgesucht. Hierbei handelt es sich um Bilder, die auf einem Bogen Packpapier, auf dem Boden ausgelegt entstanden sind.

Die Farbe Grün in vielen Schattierungen wurde flächig gegen einander gesetzt, Linien gezogen, Papierschnipsel auf collagiert. Danach wurde das Papier zerrissen und auf Leinwand kaschiert. Dort wurde der Prozess mit anderen Materialien fortgesetzt.

Grün verbindet die rechte, kalte Seite des Farbkreises mit der linken warmen Seite. Das ist das Spiel, das hier gespielt wird, austarieren der Grenzen zwischen Kalt und Warm zwischen Harmonie und purer Energie. Grün ist das Symbol der Hoffnung auf Leben und Überleben.

Aber zu harmonisch will die Künstlerin nicht daher kommen. Hintergründig und vielschichtig sind die übermalten Monotypien bei denen man hier und dort immer wieder meint, reale Bezüge wahrnehmen zu können.

Einen Kontrapunkt zur Farbe setzen die kleinformatigen Bilder der „Insomnia“-Serie. Diese Bilder eint der Zeitpunkt der Entstehung. Gemalt wurden alle in einem Zeitraum von drei Monaten und weit nach Mitternacht.