MITGLIEDERBRIEF – FEBRUAR

 Weingarten, 19. Februar 2021 

Liebe Mitglieder, 

hier der erste Newsletter im Jahr 2021. Seit dem 01.11.2020, also bereits seit über drei Mo-naten ist die Linse nun geschlossen. Dies ist eine lange Zeit, die den Mitarbeitenden viel ab-verlangt. Licht am Horizont ist leider noch nicht abzusehen. Auch wenn die konkrete Öff-nungsperspektive für Kultureinrichtungen und Gastronomie noch nicht vorliegt, sind wir be-reits mit den Vorbereitungen und Planungen für das Jahr 2021 beschäftigt. Der Veranstal-tungskalender der LINSE beginnt sich zu füllen. Da wir damit rechnen, dass die Corona-Vor-schriften für Veranstaltungen bis in den Herbst hinein verpflichtend sein werden, sind wir auf der Suche nach alternativen Veranstaltungsorten, um im Sommer vermehrt OpenAir- 

Angebote durchführen zu können. Dadurch könnte eine größere Anzahl von Menschen die LINSE-Veranstaltungen besuchen. 

Mit der Stadt Weingarten sind wir in gutem Austausch, welche Zeitfenster sich in den Som-mermonaten Juni, Juli und August im „Schlössle“ für Kino, Konzerte und Theateraufführun-gen anbieten würden. 

Zur Fragestellung, ob und in welcher Form die „Fête de la Musique“ am 21. Juni in Weingar-ten durchgeführt werden könnte, befinden wir uns noch in der Prüfung. Auftritte mit Chören werden vermutlich schwierig in der Umsetzung sein. Auch hier gilt es, alternative Formate anzudenken. Mit den Organisatoren des U&D Festival sind wir ebenfalls in Kontakt. Eine Be-teiligung könnten wir uns gut vorstellen. 

Zwischen Vorstand und den Mitgliedern der Projektgruppe, die im letzten Jahr mit großem Erfolg die Autokino-Wochenenden geplant und durchgeführt haben, hat ein erstes Gespräch über eine erneute Autokinoaktion stattgefunden. Es wäre schön, wenn dieser besondere Event wieder zustande käme. Die Signale aus der Gruppe sind sehr positiv, die endgültige Entscheidung wird Mitte März fallen – in Abhängigkeit von der Öffnungsperspektive für Ki-nos. 

Mit Interesse schauen wir auf die Berlinale, die in zwei Woche starten wird, erstmalig in die-sem Jahr zweigeteilt. Vom 01. bis 05 März findet für Vertreter der Filmindustrie und der Presse ein „Industry Event“ mit digitalen Angeboten statt. Vom 9. bis 20. Juni bietet das “Summer Special“ dem öffentlichen Publikum mit zahlreichen Kinovorführungen die Gele-genheit, einen Großteil der Filmauswahl 2021 live zu erleben. Vorstand und Mitarbeitende haben eine Akkreditierung für den „Industry Event“ erwerben können. Wir werden darüber berichten. 

Ansonsten nutzen wir die Zeit der Schließung, um in der LINSE aufzuräumen, auszumisten und erforderliche Reparaturen und Instandhaltungen durchzuführen. Gemeinsam mit dem LINSE-Team wurde eine Liste der notwendigen Arbeiten erstellt. Sobald es die Witterung und die Kontaktbeschränkungen zulassen, werden wir den Außenbereich angehen, damit wir gut vorbereitet in die Wiedereröffnung starten können. 

Finanziell sind wir bisher ganz gut durch die Pandemie und die damit verbundene Schließung gekommen. Die Hilfen vom Bund sind durch erfolgte Abschlagszahlungen teilweise geflossen und durch das Kurzarbeitergeld gibt es nicht mehr so hohe Verpflichtungen, außer Pacht und Nebenkosten. Hier haben wir mit den Verpächtern, der Familie Scheuch, eine Vereinbarung getroffen, die uns bis zum 30.10.2021 mit einer Pachtreduzierung freundlicherweise entge-genkommen. Hierfür auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank! 

Für die ausgeschriebene Stelle als Geschäftsführer*in haben sich bisher vier Personen be-worben. Die Gespräche können wir hoffentlich face to face Ende März führen. Der genaue Termin für die Einstellung der neuen Geschäftsführung steht auf Grund der unsicheren Lage noch nicht fest. 

Bezüglich des Einsatzes von Ehrenamtlichen liegt ein erster Konzeptionsentwurf auf dem Tisch, den wir gerne interessierten Vereinsmitgliedern vorstellen möchten. Wir bitten dieje-nigen unter Euch, die sich ein ehrenamtliches Engagement vorstellen können, sich bis zum 15.03. bei Ursula zu melden. Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen! 

Genauere Informationen zur Vorstellung und zum Austausch werden wir euch noch zukom-men lassen. 

Da Präsenzversammlungen bis auf weiteres nicht möglich sein werden, versuchen wir Euch, auf diesem Wege auf dem Laufenden zu halten. Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, lasst es uns wissen. Wir sind über Mail gut erreichbar. 

Es grüßen Euch ganz herzlich 

Ursula Belli-Schillinger Thomas Volz Ulrike Zähringer 

Vorstand Kulturzentrum LINSE e.V. 
vorstand@kulturzentrum-linse.de